Masch

Ostermasch 2019

 Auch im nächsten Jahr findet in den Osterferien die Masch in der Flambacher Mühle in Clausthal-Zellerfeld statt!

Du möchtest Jugendleiter*in werden und deine JuLeiCa bekommen? Dann sei dabei vom 12.04. - 19. 04. 2019 !

Weitere Infos und Anmeldungen folgen im Januar!

Alcamasch 2018 - Gefängnis mal anders

  

 Was liegt mitten im Harz und ist umgeben von einer gefährlichen Zone ohne Empfang? Richtig AlcaMasch! Die Flambacher Mühle hat sich für 8 Tage in ein Gefängnis verwandelt. Als am ersten Abend die Häftlinge eingeliefert wurden, passierte es. Noch bevor die Häftlinge, die auch Maschis genannt werden, sich kennenlernen konnten, wurde der Direktor des Gefängnisses umgebracht. Über die Tage galt es heraus zu finden, wer der Mörder, des nicht allzu beliebten Gefängnisdirektors, war.

Neben diesem Rätel ging es aber hauptsächlich um die Ausbildung der Maschis, damit sie nach ihrem Aufenthalt im Gefängnis, als Jugendleiter und Jugendleiterinnen zurück in die Gesellschaft gelassen werden können. Dazu lernten sie unter anderem, wie sich eine Gruppe verhält und wie sie durch bestimmte Spiele der Gruppe helfen können, ihren Weg zu finden. Neben viel Spiel, Spaß, Singen und Andachten, ging es natürlich auch um etwas ernstere Themen, sie waren ja schließlich nicht zum Spaß da. Auch dieses Jahr konnten sich die Maschis über Besuch von draußen freuen, das SCHLAU-Team aus Göttingen und das Lukas-Werk klärten über Sexualität und Suchtverhalten auf.

Da einige der Insassen selbst in dieser gefährlichen Zone ohne Empfang,  Schlupflöcher fanden um mit der Außenwelt Kontakt aufzunehmen. Wurde zusammen mit ihnen ein Experiment durchgeführt. Für 24 Stunden wurde ihnen ihr Handy abgenommen, dies löste panische Blicke und Schnappatmung bei einigen der Insassen aus. Doch nach einer kurzen Eingewöhnungsphase, viel den Maschis auf, dass es gar nicht so schlimm ist, sich mal mit anderen Insassen zu Unterhalten. Auch in den Traumgebieten wie Wandern, Tanzen oder Körpersprache haben die Handys nicht gefehlt. Nach einem gemeinsamen Abschlussabend ging es am Karfreitag für alle Insassen mit dem Gefängnisbus zurück in die Freiheit.

Klostermasch Melissengeist

  

 Kaum erschienen, schon wieder verschwunden, der Melissengeist. Die OsterMASCH  Melissengeist 2017 haben wir gemeinsam gemeistert. Das diesjährige Team bestand aus 11 verrückten Mönchen und einer kuriosen Oma.  Als am ersten Abend die 49 Novizen im Kloster ankamen, erfuhren sie vom Tod des Abtes. Einer der Mönche und die Oma erklärten sich bereit mit Hilfe der anderen Mönche das Rätsel um den Tod des Abts zu lösen.

Die 49 Novizen waren stets bemüht allen Hinweisen nachzugehen. Zuerst übten die Teilnehmer sich in Selbst- und Fremdwahrnehmung, ein zentrales Thema war dabei die Körpersprache.

Am nächsten Tag lernten sie, was es heißt eine Gruppe aufzubauen und sie in der Rollenfindung durch verschiedene Spiele zu unterstützen. Zudem wagte das MASCH- Team in diesem Jahr ein besonderes Experiment und die Teilnehmer mussten für einen Tag die Handys abgeben.  Auch wenn es dem ein oder anderen anfangs schwer fiel, so merkten die Teilnehmer doch schnell, was es für einen Einfluss auf die Gruppe hatte.  Daraufhin gab es Zeit zur Entspannung, durch verschiedenste Workshops, darunter Kreatives wie Theater, Musik oder Naturbilder. Einen Nachmittag in der Natur verbringen, aber auch Inhaltliches konnte nochmal vertieft werden z. B. durch einen weiteren Einblick in die Körpersprache und die Wirkung der Stimme.

Am Abend erwartete die Teilnehmer dann noch der legendäre Spieleabend der Mönche mit verschiedensten Stationen im ganzen Haus.

Zu Besuch waren zudem noch Referenten von „SCHLAU“  um über Sexualität zu sensibilisieren.

Am letzten Abend feierte das Team mit den Teilnehmern Abendmahl. Rund um war es eine Woche voller neuer Begegnungen, Selbsterfahrungen und Gefühle. Alles in allem eine Unvergessliche Zeit, für Team und Teilnehmer!

 

Und die Klosterpforten öffnen sich...

Masch Team
Team

Am Wochenende vom 3. Februar bis zum 5. Februar versammelten sich die ersten Mönche des Klosters in der Flambacher Mühle um 3 Tage lang die Bücher der Masch zu übersetzen. Geschickter als alle Jahre zuvor ist das Herangehen des diesjährigen Teams bestehend aus Uslarer und Northeimer Mönchen, um Florian Fröchtenicht. Doch erwartet das Team noch eine große Überraschung im Kloster...

Masch

Die Mitarbeiterschulung, kurz MASCH, soll Teamerinnen und Teamer auf ihre Arbeit in der Evangelischen Jugend vorbereiten. Mit Spiel und Spaß werden pädagogische und rechtliche Themen aufgearbeitet und vermittelt. Eingebettet in spannende Geschichten und Aktionen, verbringen die Jugendlichen, in den Osterferien, schöne 8 Tage in der Flambacher Mühle. 

Die MASCH wird ehrenamtlich geleitet und ist für Jugendliche die Interesse am Gruppenleiten haben genau das Richtige. 

Damit ihr auch alle wisst, wie die Masch hier in der Evangelischen Jugend in Northeim so abläuft, haben wir letztes Jahr einfach mal ein Video dazu gedreht. In diesem erklären euch Flo und Henrik was die sogenannten Sugarcubes sind, wo die Masch überhaupt stattfindet und noch Vieles mehr.

 

Wissenswertes

Viele fragen sich ja immer: "Von wann bis wann geht die Masch eigentlich?". Das ist eigentlich relativ simpel, die Masch endet immer am Karfreitag und startet exakt 7 Tage davor, also einfach im Kalender nachschauen.

2019 Jugendleiter*in werden?

Die nächste Masch findet vom 12. April bis zum 19. April 2019 statt!